GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land e.V.

In Wiesdorf und Schlebusch werden in nächster Zeit wieder einige Führungen angeboten, die neue Perspektiven auf diese Stadtteile eröffnen.

LEVERKUSEN |(LH) Kurzer Geschichtsurlaub gefällig? Der funktioniert im Juli auch direkt vor der Haustür. Etwa in der ebenso hübschen wie historischen Siedlung Anna in Wiesdorf, eine der drei Wohnkolonien, die Bayer Anfang des 20. Jahrhunderts errichten ließ. „Zum Ende der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik galten sie als Vorbild für ein gutes Leben der Industriearbeiter“, sagt Ellen Lorentz von den Leverkusener Gästeführern.

Wohnordnung, Einrichtung bis Freizeitsport – unter anderem Bayer-Generaldirektor Carl Duisberg strukturierte das Leben für die Mitarbeiter, legte auch Wert darauf, dass zu den Häusern Gärten für die Selbstversorgung gehörten, dass es Bäder in den Häusern gab und Kanalisation.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Rheinischen Post

Banner ohne Schrift

006560