GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land e.V.

Verein der GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land e. V.

Unser Verein wurde im Dezember 2018 von Dr. Ellen Lorentz und Mitgliedern der ersten Ausbildungsgruppe in Leverkusen gegründet.

Der Verein ist ein Netzwerk zertifizierter Gästeführer und Gästeführerinnen in Leverkusen für qualifizierte Stadtführungen. Daher ist ein wichtiger Schwerpunkt die Gästeführerausbildung, die wir nach den Standards des Bundesverbandes der Gästeführer Deutschland durchführen. Wir legen viel Wert auf kollegialen Erfahrungsaustausch, das Entwickeln gemeinsamer Tourenangebote und eine stetige Qualitätsverbesserung. Dies ermöglicht die Durchführung von großen Aufträgen z. B. Betriebsausflüge, Vertretungen bei kurzfristigem Ausfall von GästeführerInnen oder Terminüberschneidungen.

Bei der Touren- und Angebotsentwicklung kooperieren wir mit Vereinen, Kulturschaffenden, Restaurants und örtlichen Experten.

Die Vorstufe des Vereins

Zu Beginn der Stadtführungen wurde eine Abteilung im BGV (Bergischer Geschichtsverein) gegründet. Führungen, Ausbildung und die generelle Zusammenarbeit sollten organisatorisch realisierbar sein. Im weiteren Verlauf zeigte sich, dass GästeführerInnen ein Beruf ist. Entsprechend nur schwer zu vereinbaren mit einem gemeinnützigen Verein. Wie nachfolgend beschrieben gingen wir einen separierten Weg, blieben aber mit dem BGV eng verbunden.

Die Entwicklung des Vereins

Am Anfang hatten wir das gemeinsame Ziel, unsere Arbeit durch eine Gruppenversicherung bei Unfällen abzusichern. Das war über die Vereinsgründung und dem Beitritt zum Bundesverband möglich. Ein weiteres Anliegen war die Schaffung einer gemeinsamen Plattform im Internet.

Im Mai 2020 wurden wir ein eingetragener Verein. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt, denn mehrere Corona-Lockdowns setzten unseren Führungsaktivitäten ein jähes Ende. Das Positive dieser Zeit: wir nutzten den Aktivitäten-Stopp, um uns neu zu sortieren. In dieser mageren Zeit verließen uns Mitglieder, neue Interessierte kamen hinzu und wirkten mit den ersten Gründungsmitgliedern an der Vision eines kollegialen Qualitätsnetzwerk mit. In der Ausbildung und Praxis arbeiten wir in Gruppen, um den Austausch zu stärken.

 

Neue Schwerpunkte

Die Corona bedingte Aktivitätspause in Kombination mit unseren intensiven online Aktivitäten hat uns ab 2021 in die Lage versetzt auch größere Aufträge zu bearbeiten. Z. B.

  • Die Gestaltung von großen Videokonferenzen zu Themen der Stadtgeschichte
  • Die Entwicklung von Großveranstaltungskonzepten z. B. Betriebsausflüge in arbeitsteiligen Gruppen
  • Die Durchführung von Projekten mit Kindern und Schülern
  • Barrierefreie Führungen
  • Web basierte Führungen

Unsere Einnahmen haben wir für den weiteren Aufbau des Vereins und kostenfreien Aktionen verwendet. Nach der ersten Aufbauphase, in der wir jeden Cent umdrehen mussten und sehr dankbar für die Spenden von Sponsoren waren, können wir uns auch neue Aktivitäten erlauben, die der Förderung einer lebendigen Stadtgesellschaft dienen. Hierzu führen wir Spendenführungen durch, deren Einnahmen wir für die Unterstützung von lokalen Projekten spenden.


Spendenführungen und Bürgerdialog in Stadtvierteln

  • 2019 Spende für die Tafel Leverkusen e. V.
  • 2021 Spende für die Flutopfer
  • 2022 Spenden für die Bevölkerung der Ukraine sowie Kinder und Jugendveranstaltungen

 

Separierung von Stadtführungen und anderen Projekten

Zunehmend verlor sich der Fokus auf die eigentlichen Stadtführungen. Anfang 2023 wurde ein neuer Verein Leverkusen-Kult-Tour gegründet, in dem ab 2024 Projekte geführt werden. Unser Verein fokussiert sich wieder als Schwerpunkt auf die Gästeführungen.

 

 

 

Banner ohne Schrift

006556