GästeführerInnen Leverkusen und Bergisches Land e.V.

Datum:
Sonntag, Oktober 06, 2024 16:30 - 18:00
Dauer:
1 Stunde, 30 Minuten
Kategorie:
Art des Termins
Stadtspaziergang
Guide
Daniela Rothschuh
Bezahlung
9€ Zum Beginn der Tour beim Guide.

Anmeldung zur Veranstaltung

Beginn der Registrierung:
Mo. 29 Apr., 2024
Ende der Registrierung:
So. 6 Okt., 2024
Kapazität:
13 Anmeldungen

Wohnungsbau zwischen Wohltätigkeit, Notwendigkeit und Mitarbeiterbindung.

Führung: Daniela Rothschuh Tel. 01575 1097056
Treffpunkt: Alte Feuerwache Wiesdorf, Moskauer Str. 3, 51373 Lev. - Endpunkt: Elefantenbrunnen, Havensteinstr. 21, 51373 Lev.
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Als die Farbenfabriken aus Elberfeld an den Rhein zogen, gab es noch kein Leverkusen. Wiesdorf war ein Dorf am Rhein. Da, wo heute die City ist, war um 1900 freies Feld. Das neue Werk brauchte viele Arbeitskräfte und die wiederum benötigten Wohnraum, der in mehreren Etappen in Werksnähe geschaffen wurde. So entstanden die Kolonien und in ihrer Mitte ein Zentrum mit Rathaus, ab 1930 das der Stadt Leverkusen. Nach dem 2. Weltkrieg wuchs nicht nur Leverkusen, sondern auch die City. Moderne, städtebauliche Ideen wurden verfolgt, aber zum Glück nur zum Teil umgesetzt. Auf unserer Tour durch die Kolonien folgen wir der chronologischen Entwicklung der Siedlungen sowie deren teilweisen Abriss und Neubau. Zum Teil sieht alles noch so aus wie damals, zum Teil machen uns lediglich historische Fotos bewusst, was früher dort war, wo wir heute stehen.

 

kolonien koloniemuseumkolonien anna brunnenkolonien anna feierabendbrunnenkolonien anna kaiserplatzkolonien elefantenbrunnenkolonien erholungshauskolonien strasse johanna

Banner ohne Schrift

007639